FREUNDSCHAFTSCLUB Haywards Heath - Traunstein e.V.
FREUNDSCHAFTSCLUB Haywards Heath - Traunstein e.V.
 

Literatur - Mark Twain and William Faulkner

Mark Twain and William Faulkner
Life (and death) on the Mississippi

Donnerstag, 21. November 2019

19.30 Uhr - Eintritt frei
Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

in Kooperation mit Stadtbücherei und VHS

Mark Twain’s „Adventures of Huckleberry Finn” with its colorful and humorous, but also satirical description of life in the South before the Civil War is commonly cited among the Great American Novels. William Faulkner (Nobel Price 1949) called Twain „the father of American literature”. Some 50 years after Twain Faulkner also wrote about life and death on the Mississippi. His novel „As I Lay Dying” was included in the list of 100 best novels by The Modern Library.
The lecture will give an overview of the life and work of both authors, with selected readings from their novels (in the English original version).

Literaturabend - Charles Dickens

Charles Dickens
Immortal characters - and social criticism

Donnerstag, 15. November 2018

19.30 Uhr - Eintritt frei
Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

in Kooperation mit Stadtbücherei und VHS

Charles Dickens still is one of the most-read authors in England today.
A BBC poll of more than 750 000 readers lists 5 of his books in the top 100 of all-time favorites, starting with “Great Expectations”. The immensely successful “A Christmas Carol” continues to inspire modern adaptations in movies and theaters. His characters remain amongst the most memorable in English literature: Ebenezer Scrooge, Oliver Twist, David Copperfield, Uriah Heep…
His descriptions of poverty and crime, based on his own miserable and impoverished childhood, shocked readers and shaped public opinion.
The lecture will give an overview of the life and work of Charles Dickens, with selected readings from his novels (in the English original version).

Literaturabend - Edgar Allen Poe

Edgar Allen Poe
Rhyme, Crime and Mystery

Donnerstag, 16. November 2017

19.30 Uhr - Eintritt frei
Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

in Kooperation mit Stadtbücherei und VHS

Edgar Allan Poe (*1809, +  1849) was an US American writer, critic and poet.
He decisively marked the genres of detective and crime literature, science fiction and gothic stories. The extravagant and fantastic  topics he treated influenced later works by e.g.  Arthur Conan Doyle,  Oscar Wilde and Fyodor Dostoyevsky. The translation of his works by Charles Baudelaire into French greatly enhanced his early fame in Europe. His highly successful poetry  (“The Raven”) became one of the founding elements of Symbolism.

The lecture will outline the  story of his life (unusual as it was). It will also provide an overview of his chilling stories with readings from some of his most famous tales and poems (in the English original).

Literaturabend - George Orwell

George Orwell
Icon of 20th Century English Literature

Donnerstag, 24. November 2016

19.30 Uhr - Eintritt frei
Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

in Kooperation mit Stadtbücherei und VHS

George Orwell was one of the most influential modern novelists. The Times ranked him second on a list of “The 50 greatest British writers since 1945”.
Orwell added words like “newspeak” or “thoughtcrime” to the English vocabulary and invented “Big Brother”. He not only achieved world-wide renown with “Animal Farm” and “1984”, but also wrote on issues as diverse as social justice, the Spanish civil war and on literary style.
The talk will give an overview of the life and work of George Orwell, with readings from his essays and books (in the English original version).

Literaturabend - Virginia Woolf

Monk's House - das Zuhause von Leonhard und Virgina Woolf

Virginia Woolf

Meilenstein der englischen Literatur

Donnerstag, 12. November 2015

19:30 Uhr - Eintritt frei

Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

in Kooperation mit der Stadtbücherei Traunstein und der Volkshochschule

Virginia Woolf wird als eine der wichtigsten Autorinnen der englischen Literatur betrachtet. Die Romane Mrs. Dalloway und To the Lighthouse zählen zu den Klassikern  der Moderne, sie experimentierte mit Erzählstil („Stream of Consciousness“) und Sprache. Der Essay A Room of One’s Own (1929) über die Rolle der Frau in der Literatur war enorm einflussreich und brachte ihr Werk in den 70er Jahren auch  in Deutschland  wieder in das allgemeine Bewusstsein. Ihr Werk wurde in mehr als 50 Sprachen übersetzt.

Die Ursachen ihres Erfolges werden in einem Vortrag von Dr. Ludwig Wagatha in der Stadtbücherei anhand von Textausschnitten (im englischen Original), der Beschreibung ihres (außergewöhnlichen) Lebens und des Umfelds der Romane dargestellt.

Literaturabend - Die Brontë-Schwestern

Elternhaus der Brontë-Schwestern

Die Brontë-Schwestern
Wuthering Heights (Sturmhöhe) und Jane Eyre – Bestseller der Weltliteratur

Donnerstag, 13. November 2014

19.30 Uhr Ÿ- Eintritt frei

Stadtbücherei Traunstein, Kulturzentrum

In Kooperation mit Stadtbücherei VHS

Die Romane der früh verstorbenen Schwestern Emily, Charlotte und Anne Bronte haben es zu literarischem Weltruhm gebracht. Mehr als 100.000 Fans besuchen alljährlich ihr Elternhaus in Haworth in Yorkshire. Wuthering Heights (Sturmhöhe) wird als einer der großen, außergewöhnlichen Romane der englischen Literatur betrachtet; Jane Eyre als Vorläufer der psychologischen Romane des 20. Jahrhunderts. Beide gehören zu den erfolgreichsten englischsprachigen Romanen und wurden auch immer wieder verfilmt.
Die Ursachen hierfür sollen beim Literaturabend anhand von Textausschnitten im englischen Original und der Beschreibung des Umfelds der Romane dargestellt werden.

Museumsbesuch - DASMAXIMUM

DASMAXIMUM -Museum für Gegenwartskunst
Museumsbesuch mit Führung

Samstag, 17. Mai 2014

14:00 Uhr Ÿ- Eintritt 5,00 Euro

Traunreut, Fridtjof-Nansen-Str. 16

DASMAXIMUM zeigt vier deutsche und vier amerikanische Künstler, die seit den 60er Jahren bis heute die Kunst auf entscheidende Weise prägen. Der ursprünglich industriell genutzte Gebäudekomplex wurde in ein Tageslicht-Museum umgewandelt. In den weiträumigen Hallen gewinnt man bei Georg Baselitz und Uwe Lausen einen Überblick über das Gesamtwerk, während die großformatigen Serien von Imi Knoebel und Maria Zerres Orte der Konzentration schaffen.
Einen besonderen Schwerpunkt setzt der reiche Bestand an Werken amerikanischer Künstler. So gibt es mehr als 20 Bilder von Andy Warhol, jeweils eigene Hallen für die Skulpturen von John Chamberlain und Walter De Maria sowie die Lichtinstallation aller „European Couples“ von Dan Flavin, welche die intensive Verbindung der amerikanischen und deutschen Kunst seit den 60er Jahren vor Augen führt.
www.dasmaximum.com

Literaturabend - Jane Austen's Pride & Prejudice

 Jane Austen: Pride and Prejudice

200 Jahre Stolz und Vorurteil - Lesungen und Filmausschnitte in Originalsprache

Donnerstag, 27. Juni 2013

20:00 Uhr Ÿ- Eintritt frei

Stadtbücherei Traunstein

In Kooperation mit der Stadtbücherei

Vor genau 200 Jahren erschien der Roman Pride und Prejudice (Stolz und Vorurteil) der englischen Autorin Jane Austen. Er ist nicht nur seit damals im Druck erhältlich, sondern wurde auch oft verfilmt, adaptiert, umgeschrieben, in Krimis verwandelt oder in TV-Serien verwendet. Ein einmaliger Erfolg, der beim Literaturabend in der Stadtbücherei anhand von Lesungen im englischen Original, einigen kurzen Filmausschnitten sowie einer Beschreibung des Umfeldes des Romans dargestellt wird. Der Erfolg ist nicht nur mit der direkten Handlung, einer abwechslungsreichen Liebes- und Heiratsgeschichte mit der sympathischen Protagonistin Elizabeth Bennet, zu erklären. Es ist vielmehr der Stil mit dem Jane Austen eine präzise, sehr ironische und amüsante Beschreibung der Lebensumstände der englischen Gesellschaft auf dem Lande gibt. Ihre Beschreibungen menschlicher Verhaltensweisen, des Einflusses von Geld und Stellung und der Eigenarten von Personen können auch losgelöst vom damals aktuellen Umfeld gelesen werden. Die Lektüre ist daher nach wie vor für Liebhaber ironischer Beschreibungen äußerst unterhaltsam.

George Stubbs - Science into Art

Ausstellung in der Neuen Pinakothek München

Sonntag, 29. April 2012

9.30 Uhr Bahnhof Traunstein

Abfahrt 9.44 Uhr

Eintritt: ca. 4,00 Euro zuzügl. Bahnticket

Als Museum mit einer der bedeutendsten Sammlungen britischer Malerei auf dem Kontinent wirft die Neue Pinakothek mit einer Ausstellung zum Werk des Tier-malers George Stubbs (1724 - 1806) ein Schlaglicht auf die englische Kunst. Es ist die erste diesem Künstler gewidmete Schau in einem europäischen Museum außerhalb Großbritanniens. Berühmt geworden ist Stubbs durch seine wirklichkeitsnahen, auf genauester Beobachtung  beruhenden Portraits von Pferden und ex-otischen Tieren. Wie kaum ein anderer Künstler hat er es verstanden, in seinen Bildern empirische Forschung und Ästhetik zu einer neuen Synthese zu führen.

Die Ausstellung umfasst etwa dreißig Gemälde, die das künstlerische Werk von George Stubbs in seiner ganzen Vielseitigkeit umreißen. In der Neuen Pinakothek fügt sich die Ausstellung ein in den bedeutenden Bestand an britischer Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts, der Werke von Thomas Gainsborough und Joshua
Reynolds, Thomas Lawrence und David Wilkie, John Constable und William Turner umfasst.

Der Freundschaftsclub bietet einen Besuch der Ausstellung mit englischsprachiger Führung an. Neben den Gemälden von Stubbs werden auch andere Werke britischer Maler zu sehen sein.  

Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit keine Veanstaltungen statt.

Filmtipp

Mary - Queen of Scots (Spielfilm)
Arte, 5. Okt., 0:20

Wilde Inseln: Die Hebriden
3sat, 9.Okt., 13:25

Kontakt

Rufen Sie einfach an
(0861) 9097250  oder per Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundschaftsclub Haywards Heath - Traunstein e.V.