FREUNDSCHAFTSCLUB Haywards Heath - Traunstein e.V.
FREUNDSCHAFTSCLUB Haywards Heath - Traunstein e.V.
 

Open-Air Kino

Harold and Maude, USA 1971
Kultfilm aus Hollywood in englischer Originalfassung

Donnerstag, 25. Juli 2019

20.45 Uhr - pay what you want
Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

in Kooperation mit Stadtbücherei Traunstein

Der Kinostart 1971 von Harold and Maude floppte bei Publikum sowie Kritikern und es deutete nichts darauf hin, dass der todbesessene Harold und die lebensfrohe Maude über die Jahre die Herzen einer großen Fangemeinde erobern würden.
Der 18-jährige Harold ist depressiv und kauzig. Mit seinen Pseudo-Selbstmordversuchen versucht er die Aufmerksamkeit seiner begüterten Familie zu erringen und Heiratskandidatinnen zu verscheuchen. Dann lernt er - natürlich auf einer Beerdigung - die 79-jährige Maude kennen, deren Exzentrik ihn fasziniert. Er verliebt sich in sie und will sie heiraten.
Seien es die morbiden Selbstmord-Inszenierungen Harolds, die erfrischenden Lebensweisheiten Maudes oder auch ihre Liebesbeziehung trotz großem Altersunterschied: die anarchische Kultkomödie ist ein makaberes Vergnügen zur Musik von Cat Stevens und noch immer ein Renner im Programmkino. In englischer Originalfassung.
Come and pay what you want!
Bei schlechtem Wetter wird der Film im Studio gezeigt.

Open-Air Kino

Calendar Girls, GB/USA 2003
Eine Feel-Good Komödie  in englischer Originalfassung

Donnerstag, 26. Juli 2018

20.45 Uhr - pay what you want
Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

Ältere Damen die Marmelade einkochen, sind nichts Besonderes. Frauen, die sich nackt für einen Kalender ablichten lassen ebenso wenig. Aber ältere Damen, die sich beim Marmelade einkochen nackt ablichten lassen, und das alles für einen guten Zweck, das ist schon etwas Besonderes.

Mit "Calendar Girls" inszinierte Regisseur Nigel Cole eine herzenswarme, witzige Komödie über die Geschichte einiger erfrischender Ladies aus der Gemeinde Knapley in Yorkshire. Als Annies Ehemann John an Leukämie stirbt, kommen die Mitfünfzigerinnen auf eine ganz besondere, sehr gewagte und mutige Idee, mit der sie Geld für das örtliche Krankenhaus sammeln wollen. Eine Menge Widerstand stellt sich ihnen entgegen, doch dann kommt alles anders...

Eine Feel-Good-Komödie nach einer wahren Begebenheit.

Come and pay what you want!
Bei schlechtem Wetter wird der Film im Studio gezeigt.

Open-Air Kino

Greenfingers, GB/USA 2000
Eine Komödie über harte Jungs und zarte Triebe - in englischer Originalfassung

Donnerstag, 20. Juli 2017

20.45 Uhr - pay what you want
Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

Ein Päckchen Veilchensamen, das er von seinem Zellengenossen geschenkt bekommt, verändert das Leben des Häftlings Colin Briggs (Clive Owen). Der Gefängnisdirektor Hodge (Warren Clarke) lässt, angeregt vom Keimen und Blühen der Samen, einen Gefängnisgarten anlegen, in dem Briggs und eine Gruppe weiterer "Knackis" ihren "grünen Daumen" beweisen können. Als die bekannte Gartenbaukünstlerin Georgina Woodhouse (Helen Mirren) und ihre Tochter Primrose (Natasha Little) ihr Interesse an den erfolgreich gärtnernden Strafgefangenen bekunden, bleiben auch menschliche Verwicklungen nicht aus...

Eine Feel-Good-Komödie nach einer wahren Begebenheit.

Come and pay what you want!
Bei schlechtem Wetter wird der Film im Studio gezeigt.

Englischer Kinoabend

Long Walk Home (Rabbit-Proof Fence) Australien 2002

- Filmdrama in englischer Originalfassung -

Ticket für Clubmitglieder: 5,00 Euro
Mittwoch, 21. Dezember 2016 - 18.30 Uhr

Traunsteiner Kinos am Bahnhof

in Kooperation mit den Traunsteiner Kinos am Bahnhof

"Diese Leute machen mich krank!" sagt das Aborigine-Mädchen Molly (Everlyn Sampi) und meint damit gerade jene Kolonialherren, an deren Wesen doch die Welt der Ureinwohner genesen soll. Gemeinsam mit ihren beiden Schwestern wird sie deshalb den "long walk home", den weiten Weg nach Hause antreten.

Bis 1976 raubte die australische Regierung Aborigine-Müttern ihre Kinder, insofern diese "Mischlinge" waren. Die Kids wurden in Schulheime deportiert und dort für ein Leben als Fabrikarbeiter oder Haushaltshilfe abgerichtet. Hintergrund dieser inhumanen Praxis war eine Mischung aus missionarischem Eifer und pädagogisch verbrämtem Rassismus. Die halbweißen Kinder sollten vor den Niederungen der schwarzen Kultur gerettet und in einem als Kulturförderung kaschierten Züchtungsprojekt so lange mit anderen Hellhäutigen "gekreuzt" werden, bis sich das angeblich minderwertige Genmaterial verflüchtigt hatte.

Das eindrucksvolle Kino-Drama "Long Walk Home" erzählt die Geschichte dreier Mädchen, die sich nicht umerziehen lassen wollen - und fliehen 1500 Meilen durch die Wüste nach Hause.

Quelle: Spiegel online www.spiegel.de/kultur/kino/the-long-walk-home-australiens-gestohlene-generation-a-250498.html

Open-Air Kino

Das Leben des Brian, GB 1979
Der Monty–Python Klassiker in englischer Originalfassung

Donnerstag, 28. Juni 2016

21.00 Uhr - pay what you want
Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

Wer kennt nicht die eine oder andere Textstelle oder den Songs aus dem Monty-Python Klassiker „Das Leben des Brian“. Die Komödie der britischen Komikergruppe aus dem Jahr 1979 ist bis heute umstritten, insbesondere christliche, aber auch jüdische Vereinigungen reagierten mit scharfen Protesten auf die Veröffentlichung. Die folgenden Aufführungsboykotte und -verbote in Ländern wie den USA, Großbritannien oder Norwegen entfachten Kontroversen um die Grenzen der Meinungsfreiheit. Der naive und unauffällige Brian, zur selben Zeit wie Jesus geboren, wird durch Missverständnisse gegen seinen Willen als Messias verehrt. Weil er sich gegen die römischen Besatzer engagiert, findet er schließlich in einer Massenkreuzigung sein sinnloses Ende.

Come and pay what you want!
Bei schlechtem Wetter wird der Film im Studio gezeigt.

Englischer Kinoabend

The Imitation Game (Ein streng geheimes Leben), USA/GB 2014

- Film in englischer Originalfassung -

Ticket für Clubmitglieder: 5,00 Euro
Mittwoch, 16. Dezember 2015 - 18.30 Uhr

Traunsteiner Kinos am Bahnhof

in Kooperation mit den

Traunsteiner Kinos am Bahnhof

England, zu Beginn des Zweiten Weltkriegs: Der geniale Mathematiker Alan Turing (Benedict Cumberbatch) wird vom britischen Geheimdienst engagiert, um - gemeinsam mit einer Gruppe von Code-Spezialisten - den als unentschlüsselbar geltenden Enigma-Code der deutschen Wehrmacht zu knacken. Mit unkonventionellen Methoden und seiner arrogant wirkenden Art macht sich Turing jedoch keine Freunde unter seinen Kollegen und bringt zusätzlich seine Vorgesetzten schnell gegen sich auf:
Sie stellen ihm ein Ultimatum. Nur die junge Mathematikerin Joan Clarke (Keira Knightley) hält zu ihm - sie sieht in ihm eine verwandte Seele, einen Außenseiter, der sich gegen alle Widerstände durchsetzen muss. Während Turing fieberhaft an einer elektrischen Rechenmaschine arbeitet, die Enigma entschlüsseln soll, kommen sich die beiden näher. Doch das Genie Turing hat ein wohl gehütetes Geheimnis. Sollte es an die Öffentlichkeit kommen, wäre sowohl das Enigma-Projekt, als auch Turing persönlich in großer Gefahr...

Quelle: http://www.theimitationgame-film.de

Open-Air Kino

Waking Ned Devine (Lang lebe Ned Devine), GB/Irland 1998

Irische Komödie in englischer Originalfassung

Donnerstag, 23. Juli 2015

20.45 Uhr - pay what you want

Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

In der kleinen irischen Ortschaft Tullymore (Tulaigh Mhór) gewinnt einer der 52 Einwohner den Jackpot im wöchentlichen Lotto – allerdings weiß niemand, wer der Gewinner ist. Die beiden alten Freunde Jackie O’Shea und Michael O’Sullivan machen sich zusammen mit Jackies Frau Annie daran, den Gewinner zu ermitteln. Als bei einer zu diesem Zweck gegebenen Party der alte Ned Devine nicht erscheint, sucht Jackie ihn zu Hause auf und findet ihn tot vor dem noch laufenden Fernseher, den Gewinnschein in der Hand – offensichtlich gestorben vor Schreck über den Gewinn. Da es bereits spät in der Nacht ist, beschließen die O’Sheas, den Tod erst am folgenden Tag zu melden. In der Nacht jedoch hat Jackie einen Traum, in dem Ned ihm erzählt, was für ein Fest er für alle Dorfbewohner von seinem Gewinn veranstaltet hätte.

"Lang lebe Ned Devine" ist eine der herrlichen Komödien, für die die Filmemacher von der Insel in den letzten Jahren berühmt wurden. Getragen wird die liebevolle Geschichte nicht nur von den beiden kauzigen Hauptdarstellern um die 70, sondern auch von einer tollen Ensemble-Leistung, bei er es viele Nebencharaktere zu "entdecken" gibt, die einem im Laufe des Films fast ans Herz wachsen können. (moviemaster.de)

Come and pay what you want! – Bei schlechtem Wetter findet der Filmabend im Studio statt.

Englischer Kinoabend

The Giver, USA 2014

- Film in englischer Originalfassung -

Ticket für Clubmitglieder: 5,00 Euro
Mittwoch, 17. Dezember 2014 - 18.30 Uhr

Traunsteiner Kinos am Bahnhof

in Kooperation mit den Traunsteiner Kinos am Bahnhof

Der 16-jährige Jonas (Brenton Thwaites) ist ein scheinbar ganz normaler Junge. Er lebt in einer Zukunft, in der es keine Kriege, keinen Hunger, keine Lügen und kein anderes Leid gibt – aber auch keine Leidenschaften mehr. Der junge Mann ist damit so zufrieden wie all die anderen Menschen um ihn herum, die ebenfalls keine andere als diese Welt der völligen Gleichheit und vorgezeichneten Lebenswege kennen. Als die jungen Leute bei einer festlichen Zeremonie von ihrer zukünftigen Bestimmung erfahren, ist Jonas plötzlich aber doch etwas Besonderes: Er wird von der Vorsitzenden des Ältestenrats (Meryl Streep) zum "Hüter der Erinnerung" ernannt. Von seinem Amtsvorgänger (Jeff Bridges) bekommt Jonas von nun an all das Wissen und die Erinnerungen aus der Zeit vor der Gleichheit vermittelt, die der "Hüter" stellvertretend für den Rest der Menschheit bewahrt. So erfährt Jonas von einer vergangenen Zeit der Unvollkommenheit, des Schmerzes und der Aggressionen, aber auch einer Zeit voller Solidarität, Glück, Enthusiasmus und Liebe. Er erkennt, dass echte Emotionen und Erinnerungen in seiner Welt im Namen der Sicherheit unterdrückt werden und begehrt auf...

Quelle: www.filmstarts.de

Open-Air Kino

Saving Grace (Grasgeflüster), GB 2000

Eine unterhaltsame Komödie in englischer Originalfassung

Donnerstag, 24. Juli 2014

20.45 Uhr - pay what you want

Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

Grace (Brenda Blethyn) lebt im malerischen Cornwall ein sorgenfreies Leben. Doch als ihr Mann (Bill Weston) stirbt, bricht die schöne Fassade zwischen Teepartys und Orchideenzucht in sich zusammen: ihr untreuer Gatte hinterlässt nur einen riesigen Schuldenberg. Auch die anfängliche Solidarität der Dorfbewohner hilft nicht weiter, Banken und Gläubiger geben sich die Türklinke in die Hand. Grace braucht Geld und zwar schnell. Als ihr schottischer Gärtner Matthew (Craig Ferguson) sie bittet, seine halb vertrockneten Cannabispflanzen zu pflegen, sieht Grace ihre Chance: Dank ihres „grünen Daumens“ wird das Treibhaus zum Marihuana-Dschungel. Nun muss das Gras noch an den Mann gebracht werden. Grace begibt sich dazu nach London und erhält unerwartet Hilfe von der Geliebten Ihres Mannes.
Die Story dieser erfrischenden Komödie stammt aus der Feder des Independent-Produzenten Mark Crowdy und startete in England sofort mit großem Erfolg.

Come and pay what you want! – Bei schlechtem Wetter findet der Filmabend im Studio statt.

Bild: Copyright: © 2014 STUDIOCANAL GmbH

Englischer Kinoabend

The Great Gatsby, USA/Australien 2013

Neuverfilmung mit Leonardo DiCaprio

- Film in englischer Originalfassung -

Ticket für Clubmitglieder: 5,00 Euro
Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 20.00 Uhr

Traunsteiner Kinos am Bahnhof

in Kooperation mit den Traunsteiner Kinos am Bahnhof

Der hoffnungsvolle Nachwuchsautor Nick Carraway (Tobey Maguire) kommt im Frühjahr 1922 aus dem Mittelwesten nach New York, das von lockeren Moralvorstellungen, Jazz-Glamour, mächtigen Alkoholschmugglern und ins Astronomische steigenden Aktien geprägt wird. Auf seiner Suche nach dem amerikanischen Traum wird Nick der Nachbar des geheimnisvollen, rauschende Feste feiernden Millionärs Jay Gatsby (Leonardo DiCaprio). Auf der anderen Seite der Bucht wohnt seine Cousine Daisy (Carey Mulligan) mit ihrem Mann, dem blaublütigen Frauenhelden Tom Buchanan (Joel Edgerton). So erlebt Nick die faszinierende Welt der oberen Zehntausend und lernt ihre Illusionen, Romanzen und Täuschungsmanöver kennen. Von außen und innen beobachtet Nick diese Welt, die ihn zu der Geschichte einer unmöglichen Liebe, unzerstörbarer Träume und eines tragischen Autounfalls inspiriert – womit er auch uns, unserer Gegenwart und unseren aktuellen Problemen den Spiegel vorhält.

Mit seiner außergewöhnlichen Fantasie gestaltet Regisseur Baz Luhrmann die neue Kinofassung des Romans „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. 

Quelle: www.dergrossegatsby-derfilm.com

Open-Air Kino

Best Exotic Marigold Hotel, USA 2011

Eine wunderbare Komödie in englischer Originalfassung

Mittwoch, 10. Juli 2013

20.30 Uhr - pay what you want

Studio 16, Bahnhofstr. 16, Traunstein

Eigentlich handelt es sich bei Best Exotic Marigold Hotel um einen amerikanischen Film, da er aber von Engländern handelt, in der ehemaligen englischen Kolonie Indien spielt und dazu mit zahlreichen namhaften englischen Charakterdarstellern bestückt ist, lassen wir diese herrliche Komödie mal als englischen Film durchgehen. Best Exotic Marigold Hotel ist eine wunderbare Culture-Clash-Komödie über eine Gruppe britischer Pensionäre, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihren Lebensabend in Indien verbringen wollen. Doch die im Internet als Luxushotel angepriesene Herberge entpuppt sich vor Ort als herunter- gekommenes Entwicklungsprojekt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt es den Emigranten sich den indischen Gepflogenheiten anzupassen und auf ihre alten Tage noch einmal die Lust aufs Leben zu entdecken. Best Exotic Marigold Hotel bietet charmante, liebenswerte und warmherzige Unterhaltung und mit Judy Dench, Bill Nighy, Maggie Smith und Tom Wilkinson eine hervorragende Darstellerriege die durch Slumdog Millionär Star Dev Patel mit jugendlichem Enthusiasmus ergänzt wird.

Come and pay what you want! – Bei schlechtem Wetter findet der Filmabend im Studio statt.

Hinweis

Ab Oktober 2021 bieten wir wieder einzelne Veranstaltungen an. Programm demnächst.

Filmtipp

Die eiserne Lady Spielfilm über Margaret Thatcher, mit Meryl Streep
One, 25. Sept. - 21.45

Geliebte Jane
Spielfilm über Jane Austen, mit Anna Hathaway
One, 2. Okt. - 21.45

Kontakt

Rufen Sie einfach an
(0861) 9097250  oder per Mail

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundschaftsclub Haywards Heath - Traunstein e.V.